Chancen und Risiken

Chancen kann nur ergreifen, wer auch bereit ist, Risiken einzugehen. Ohne das Eingehen von Risiken ist kein unternehmerisches Handeln möglich. Andererseits ist es für den wirtschaftlichen Erfolg und sogar für die Existenz von Unternehmen entscheidend, die unternehmerischen Risiken angemessen zu steuern.

Strategie und Management-System

Zur Risikosteuerung muss zunächst eine Risikostrategie entwickelt werden, die insbesondere Aussagen dazu trifft, wie hoch die Risiken sein sollen, die das Unternehmen bereit ist zu tragen. Dann muss entweder ein Risikomanagement-System implementiert und betrieben werden oder zumindest müssen die Risikomanagement-Grundsätze in das bestehende Managementsystem integriert werden. Insbesondere müssen die Risikomanagement-Grundsätze auch im Datenschutz und in der Informationssicherheit angewandt werden.

Regelkreis und Steuerungs-Optionen

Kern des Risikomanagements ist der Risikomanagement-Regelkreis: Risiken identifizieren, bewerten, steuern und berichten. Für die Steuerung der Risiken stehen dabei vier Optionen zur Verfügung:
Risiken vermeiden, reduzieren, akzeptieren und transferieren; Risiken ignorieren ist keine Option. Unternehmen müssen ihre Risiken kennen und bewußt steuern.

Gern unterstütze ich Sie bei der Identifikation der Anforderungen und beim Aufbau und Betrieb von Risikomanagement-Systemen.